»Zeichne mir einen Vogel!« David Krenz über das Berufsbild Illustrator auf Spiegel online

Von Raban Ruddigkeit 09. Februar 2014 Kommentare 0

»Vom Kinderbuch bis zur Darkroom-Impression: Illustratoren peppen mit schnellem Strich Bücher und Magazine auf. Viele träumen davon, ihre Werke in Galerien zeigen zu können. Bis dahin müssen sie sich häufig mit »Eisdielen-Jobs« begnügen.«

Am Wochenende erschien dieser Artikel auf Spiegel-Online; Illustrator als Beruf. Kreative Möglichkeiten für wenig Lohn

Abbildung; Dorothea Huber aus »100 Wege einen Vogel zu malen«