Wir sind ein Volk – Kreative gegen Rechts, Ausstellung in der Rath-Galerie Berlin

Samstag, 30. Juli 2016

»Es war einmal ein kleiner Österreicher, der kam nach Deutschland, um... Aber das ist eine andere Geschichte und manche wünschen sich diese Mär zurück. Aber wieso eigentlich? Ach, es geht um deutsche Werte, die in Gefahr sind und Chemtrails und das System.

Dahinter verstecken sich profunde Ängste: Monster im Schrank, schwarzer Mann etc. Und dann gibt es Menschen, die genau diese Ängste schüren. Sie schminken sich auch manchmal als Partei und reden dann über Alternativen wie 1000 Jahre Deutschland. Grundsätzlich wollen diese Nasis, bzw. besorgten Bürger, dass alles so ist wie früher, denn früher war alles besser: Kein Euro, kein Gender-Wahnsinn und auch keine Flüchtlinge, denn wegen denen gibt es neuerdings auch weniger Winter... Man muss nicht mal links sein, sondern einfach nur bei Trost, um zu begreifen, das hier gehörig was falsch läuft.« schreibt Vito Biba, Initiator & Organisator der Plakatserie, die nun erstmals den öffentlichen Raum betritt. Kommt rum zu dieser wahnwitzigen Ausstellung in Rot, Schwarz und Weiß — gerne auch so gekleidet — feiert die Freiheit, hebt die Tassen und blast mit gehörig Fahne gegen Rechts.

www.wirsindeinvolk.com www.facebook.com/events/996266687154113

Motiv oben; DOJO Berlin