Slanted # 18 jetzt erhältlich

Die aktuelle Ausgabe meiner Rubrik »Fontnames Illustrated« in Deutschlands wichtigstem Grafikmagazin »Slanted« zeigt diesmal Arbeiten von einigen meiner Praktikanten, die mich auch in diesem Fall aufs tatkräftigste unterstützt haben.

All tomorrows designers!

Seit ich mein Atelier in Berlin eröffnet habe, arbeite ich neben einigen freien Mitarbeitern nahezu ausschließlich mit jeweils zwei bis drei Praktikanten zusammen. Ich nenne sie gern Assistenten, denn sie tragen eine große Verantwortung. Und meine Erfahrung hat bestätigt, dass sie dieser Verantwortung genauso gerecht werden, wie es ein seniorer Kollege tun würde.

Und es war deshalb nur eine Frage der Zeit, wann ich mein Team dazu einladen werde, die Rubrik »Fontnames Illustrated« einmal komplett zu gestalten. Beim Thema Signage & Orientation Systems war klar, dass es nun soweit ist. Denn neben Logos und Corporate Designs ist dies eines unserer Hauptbetätigungsfelder. Was meinen ehemaligen und aktuellen Mitarbeitern zu den jeweiligen Begriffen eingefallen ist, ist alles andere als stromlinienförmig oder naheliegend. Jede/r einzelne hat dabei seinen Weg gefunden, im schmalen Schwarzundweißkorsett nicht nur über den Schriftnamen zu kommunizieren, sondern vor allem – über sich selbst.

Raban Ruddigkeit

V.o.n.u.: Caroline Heinecke, Aleksandra Werner, Theresa Bartelmann, Kathrin Radke, Christine Putz + Florian Hauer

www.slanted.de www.ruddigkeit.de